Unsere Leistungen

 

Wir sind rund um die Uhr für sie zu erreichen

leistungen1

Wir bieten ihnen eine Vielzahl verschiedenster sozialer Leistungen an. Ganz egal ob es sich dabei um kleine Hilfestellungen zu Bewältigung des alltäglichen Lebens handelt oder um erheblichen Bedarf an Pflege und Zuwendung. Uns ist jeder Mensch wichtig, wir möchten jedem die Möglichkeit bieten so lange wie möglich selbstbestimmt in seiner gewohnten Umgebung verweilen zu können.
Wertschätzung, Respekt, Verständnis und Sensibilität prägen den Umgang unserer qualifizierten, kompetenten und engagierten Pflegefachkräfte.

 

Unsere Leistungen im Überblick

"Zu Hause ist es immer noch am Schönsten"

Wir erbringen pflegerische unterstützende Leistungen in ihrem zu Hause oder in ihrer gewohnten Umgebung:

 


Leistungsbereiche


 

Behandlungspflege

  • z.B.: Medikamentengabe
  • Wundversorgung
  • Injektionen / Infusionen
  • Vitalwertekontrollen (z.B. Blutdruck, Puls)
  • Blutzuckerkontrollen
  • Kompressionsverbände/ -strümpfe
  • Trachea Versorgung ( z.B. absaugen)

Grund- & Körperpflege

  • z.B.: Duschen / Ganzkörperwaschung / Vollbad
  • Hautpflege
  • Kämmen / Rasieren
  • Inkontinenzversorgung ( Ausscheidung )

Ernährung

  • z..B. Nahrungszubereitung / -aufnahme

Mobilität

  • Bewegungsübungen
  • ( spezielle) Lagerung
  • Hilfe beim Aufstehen und „ zu-Bett-Gehen“

Hauswirtschaftliche Versorgung

  • Einkaufen / kleine Besorgungen
  • Reinigung der Wohnung
  • Abwaschen / Spülen
  • Reinigung der Kleidung

Verhinderungspflege

  • z..B. bei: Urlaub der Pflegeperson
  • Erkrankung der Pflegeperson

Frei vereinbare Leistungen, z.B. private Betreuung; Haushaltshilfe

  • z.B.: Privat vereinbarte soziale Betreuung / Begleitung in der „Freizeit“
  • Privat vereinbarte hauswirtschaftliche Versorgung ( ohne Gartenversorgung)
  • Betreuung des Haushaltes, bei z.B. Abwesenheit durch Urlaub; Briefkastenleerung(Sammlung von Post); Blumen gießen etc.

wellnessWohlfühlangebote, z.B.:

  • Verwöhn-Bade-Angebote
  • Verwöhn - Fußbäder

 

 


 Serviceleistungen


 

Weitergehende Informationen und Beratungen

leistungen2"Zu wissen, was man weiß, und zu wissen, was man tut, das ist Wissen" -Konvuzius-

Deshalb Informieren und Beraten wir unsere Kunden sowie Pflegende und pflegende Angehörige die mehr wissen möchten, in den Bereichen:

Allgemeine Beratung

  • Inhalte des Pflegevertrages
  • Beratungseinsätze nach § 37.3 SGB XI
  • Kurzzeit- & Tagespflegeeinrichtungen
  • Antragstellung: z.B. Antrag auf Leistungen der Pflegeversicherung, ergänzende Hilfe zur Pflege

Individuelle Schulungen / Pflegeberatung

  • z. B. im Bereich der Mobilisation / Lagerung in der Häuslichkeit
  • Inkontinenzversorgung ( Ausscheidung )
  • Entlastende / Rückenschonende Arbeitsweisen für die Pflegepersonen ( z.B. Transfer vom Rollstuhl ins Bett )
  • Finanzierungsmöglichkeiten zur Pflege
  • Prophylaxen, z.B. Sturzprophylaxe
  • Essen auf Rädern / Mahlzeitenpauschale

 

Beratung und Schulung / Anleitung im Bereich der Hilfsmittel / Wohnumfeld

  • Beratung über geeignete (Pflege-) Hilfsmittel
  • Umgang mit Hilfsmitteln
  • Beratung zu Wohnraumanpassung
  • Hausnotrufsystemen

„Es ist nicht genug zu wissen, man muss auch anwenden“ -Johann Wolfgang von Goethe-

Schulungen

Gerade als Pflegender, der einen Angehörigen, Nachbarn oder einen Freund pflegerisch unterstützt fühlt sich zeitweise belastet oder sogar ausgepowert! Um dieser Herausforderung im Umgang mit Menschen und deren pflegerischen Versorgung besser zu begegnen, bieten wir individuelle Schulungen an. Die Inhalte der Schulungen orientieren sich an den individuellen Bedürfnissen des Pflegebedürftigen und der Pflegeperson.

Schulungsinhalte können z.B. sein:

  • Lagerungsmöglichkeiten und Förderung der Mobilisation
  • Einsatz verschiedenster Hilfsmitteln z.B. spezielle Esshilfen oder Anziehhilfen
  • Spezielle Pflegesituation bei Demenz, Apoplex, Parkinson, Multible Sklerose
  • Umgang mit Inkontinenzproblemen, was gibt es für Produkte und welche sind am optimalsten für den individuellen Gebrauch
  • Gesundheit der Pflegeperson (z.B. rückenschonend Arbeiten)
  • Umgang mit der Pflegesituation allgemein
  • Schulung zu aktuellen Pflegeproblemen wie z.B. Transfer (umsetzen / raussetzen)

Ziele der Schulungen können z.B. sein:

  • Erleichterung der Pflege und Betreuung
  • Vermeidung / Minderung von körperlichen und seelischen Störungen
  • Förderung bzw. Erhalt einer ganzheitlichen ressourcen-orientierten Pflege
  • Vermittlung von Fertigkeiten und Fähigkeiten zur Wiedererlangung und Förderung der Eigenständigkeit